Auszeichnung für das Neue Verwaltungszentrum in Freiburg

Im Rahmen der Balthasar Neumann Preisverleihung bekam das innovative Rathaus eine Auszeichnung. Das weltweit erste öffentliche Netto-Plusenergie-Gebäude überzeugte die Jury.

Die Jury stellt fest, dass hier dem zukunftsfähigen Bauen Ausdruck verliehen wird. "Insgesamt gelingt es dem interdisziplinären Planungsteam, Baukultur mit Nachhaltigkeit zu vereinen und ein überzeugendes Gebäude zu entwickeln, das in der Jahresbilanz mehr Energie erzeugt, als es benötigt." g² war für die Fachbauüberwachung der technischen Gebäudeausrüstung zuständig.

Der Balthasar Neumann Preis wird von der Deutschen BauZeitschrift (DBZ) und dem Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. (BDB) alle zwei Jahre verliehen. Im Fokus steht dabei die beispielhafte, innovative und über technisch etablierte Standards hinausgehende interdisziplinäre Zusammenarbeit an einem Bauvorhaben. Der "Testturm thyssenkrupp" in Rottweil erhielt den Hauptpreis. Neben dem Rathaus in Freiburg wurden der Umbau des Hofgut Karpfsee im oberbayerischen Voralpenland und die Salzlagerhalle in Geislingen mit einer Auszeichnung geehrt.

Zum Projekt

Kontakt Presse

Gassmann + Grossmann Baumanagement GmbH
Dr. Ingrid Honold
Kronenstraße 34
70174 Stuttgart

Tel.   +49 711-22 55 58-32
Fax   +49 711-22 55 58-56

presse(at)gagro.de