Sanierung Mathildenstraße 29–31, Ludwigsburg

Die Artilleriekaserne wurde 1904 errichtet. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde saniert und durch einen Neubau erweitert. Genutzt wird es vom Ordnungsamt und der Film Akademie. Dort wurden hochsensible Bereiche für Film und Ton eingebaut, die absolut schalldicht und erschütterungsfrei sein müssen. Das typische Ludwigsburger Backsteingebäude mit Sandsteinsockel und Werksteinelementen sowie Ziegelmauerwerk gehört zu den ersten Stahlbetonkonstruktionen. Die historische Klinkersubstanz und der Sandsteinsockel an der Fassade wurden freigelegt und aufwendig saniert. Bestehende denkmalgeschützte Fenster, Türen/Tore wurden saniert und eingebaut. Der Neubau erhielt ebenfalls eine Ziegelfassade, jedoch in moderner Vorhangtechnik. Die Arbeiten fanden in enger Zusammenarbeit mit der Denkmalbehörde statt.